Motorradreisen

2018: Rund um die Ostsee

Eigentlich war diese Reise ganz anders geplant: Es sollte durch Polen in die baltischen Staaten bis nach Riga gehen und auf eben diesem Wege auch wieder zurück. In der Diskussion über die zu besuchenden Städte ergab sich dann aber die Chance zu einer Rundfahrt um die Ostsee… (weiter lesen)

2017: Kurvenparadies – Schwarzwald zum Angewöhnen

Es geht wieder los! Auf in den Schwarzen Wald. Diesmal mit neuen Maschinen: Tiger & Babytiger. Wollen doch mal sehen, ob wir damit nicht noch besser Kurven räubern können als mit den beiden Hondas… (weiter lesen)

2016: Norwegen Halb & Halb – mit Hurtigruten und Motorrad

Vor 10 Jahren war ich das erste Mal in Norwegen (Dem Bären durchs Fell gefahren). Damals begleitete mich ein Freund aus dem Sportverein. Wir fuhren bis zum Nordkap rund 8.500 Kilometer und wer so etwas einmal gemacht hat, der will wieder hin… (weiter lesen)

2015: France Deux – Jura, Ardèche und französische Alpen

Ein entspannter, dreiteiliger Urlaub: Eine Woche durch deutsche Mittelgebirge, das französische Jura und entlang der Ardèche. Eine Woche Gîte-Urlaub mit Freunden und eine Woche Rückfahrt zu dritt, mit unserem Großen, durch die Alpen… (weiter lesen)

2013: En peu des Grandes Alpes – Frankreich, Italien, Schweiz

Mein Freund Hendrik, mit dem ich schon zwei Urlaubstouren gefahren bin (Nordkap und Gibraltar), ist mir abhanden gekommen. Aber wozu hat man einen motorradbegeisterten Sohn. Der will dieses Jahr nach Frankreich. Vielleicht nimmt er ja seinen Vater mit… (weiter lesen)

2010: Para Gibraltar – Pyrenäen, Spanien, Portugal und Gibraltar

Sonntag, 15.8.2010, 5:00 Uhr morgens. Gleich treffe ich mich mit Hendrik, meinem Begleiter. Wenn wir den Autoreisezug in Berlin rechtzeitig bekommen wollen, müssen wir jetzt los. Ein karges Frühstück und schon bin ich unterwegs… (weiter lesen)

2006: Dem Bären durchs Fell gefahren – 8.500 km durch Skandinavien

Im Februar 2005 entstand die Idee, eine Reise mit dem Motorrad zum Nordkap zu machen. Zur Frage wer mitfährt ergab es sich, daß mein Sportsfreund Hendrik, 2005 keinen Urlaub hatte machen können. Dadurch rang er seinem Chef für 2006 vier Wochen „am Stück“ ab. Es konnte also losgehen… (weiter lesen)